Kettenprüfmaschine

Mobile Kettenprüfmaschine 200/4500

für die zerstörungsfreie Überprüfung von Hebeketten und Gurten. Die Prüfmaschine ist im eingefahrenem Zustand im Transporter verankert und wird beim Prüfen ausgefahren.

 

Der Prüfrahmen besteht aus 2 Hydraulikzylinder für die Verlängerung des Prüfraumes sowie 1 Prüfzylinder mit Kraftmessdose zum Spannen der Ketten und Gurte. 
Zwischen den Hydraulikzylindern fährt teleskopartig der Prüfkäfig mit. Der Prüfkäfig besteht aus 2 Wannen aus verzinktem Stahlblech und 2 Deckeln aus 3 mm Lochblechen. Durch die Lochbleche kann die Prüfkette während des Versuches beobachtet werden.

Das Hydraulikaggregat besteht aus einer Doppelpumpe mit Elektromotor, Druckbegrenzungs- und Umschaltventile, Rücklauffilter und Öltank. Mit dem Hydraulikaggregat werden die Hydraulikzylinder und der Prüfzylinder betätigt.

 

Prüfablauf:

-Kette einhängen
-am Steuerkasten gewünschte Kette wählen
-automatischen Messablauf starten
-Maschine belastet die Kette bis zum eingestellten Wert, hält diese Kraft 2 Sek. und fährt in Ausgangsposition
-Pumpe schaltet aus

 

Die voreingestellten Prüfkräfte der 10 Wahltasten können leicht verändert werden.

 

Technische Daten:


Prüfkraft: 200 kN
Kolbenhub: 300 mm
Einspannlänge ohne Spannzeug: 4500 mm
Prüfraumbreite: 315 mm
Gesamtlänge eingefahren: 3440 mm
Gesamtlänge ausgefahren: 5660 mm
Ausfahrzeit des Prüfrahmens: ca. 120 sek..
Einfahrzeit des Prüfrahmens: ca. 90 sek.
Kraftmessung: Kraftmessdose U5/200 kN
Anzeige: digital
Genauigkeit: entspricht KL I
Anschluss: 230 V/50 Hz
Leistung: 2.2 kW
Gewicht: 1200 kg